Neuigkeiten & Presse

You are here

Club Penguin rockt zum 6. Mal bei jährlich stattfindendem Spendenprogramm
20. Dezember 2012

Das „Coins For Change“-Event von Club Penguin erweckt in Kindern das Bewusstsein für soziale und umweltorientierte Hilfeleistungen.

 

Kelowna, British Columbia, Kanada, 20. Dezember 2012 – Anlässlich des jährlich stattfindenden „Coins For Change“-Events engagieren sich Club Penguin-Spieler zum sechsten Mal bei sozialen und umweltorientierten Hilfsprojekten. Vom 20. Dezember bis 2. Januar ermöglicht das „Coins For Change“-Programm den Spielern von Club Penguin beim Online-Spiel verdiente virtuelle Münzen an Hilfsprojekte in der echten Welt zu spenden. Für das diesjährige Event veranstaltet Club Penguin einen riesigen virtuellen Plätzchenbasar, bei dem Spieler Millionen von Plätzchen backen können. Durch den Kauf dieser Plätzchen mit ihrem virtuellen Geld können die Spieler entscheiden, wie 1 Million US-Dollar, die Club Penguin spendet, auf unterschiedliche Hilfsprojekte verteilt werden soll.

 

Pinguine können am virtuellen Plätzchenbasar teilnehmen, indem sie in der neuen Bäckerei Plätzchen für „Coins For Change“ backen. Mit ihren virtuell gespendeten Münzen helfen die Kinder dabei zu entscheiden wie Club Penguin 1 Million US-Dollar an zuvor ausgewählte Hilfsprojekte spenden wird.  Die Zahl der gespendeten virtuellen Münzen wird am Ende der Spendenaktion prozentual auf die 1 Million US-Dollar umgerechnet. 

 

Als Belohnung für ihre Spenden können die Kinder während der Weihnachtszeit besondere Gegenstände erwerben und sich für kurze Zeit in besondere Charaktere verwandeln. Alle Spieler können sich in Spielzeugautos verwandeln, während Mitglieder zusätzlich die Auswahl aus Rentier-Puffles und Frostbeulen haben. Als Frostbeulen können sie Gegenstände einfrieren.

 

„Während der letzten sechs Jahre hat „Coins For Change“ unsere Spieler dazu inspiriert, sich aktiv für ein besseres Leben von Millionen von Kindern und deren Familien in der ganzen Welt einzusetzen“ , sagte Chris Heatherly, Geschäftsführer von Club Penguin. „Wir hoffen, dass der Plätzchenbasar des diesjährigen „Coins For Change“-Events Kinder dazu animieren wird, ähnliche Programme in ihren eigenen Gemeinden zu starten, um zu helfen.“

 

Mit Programmen wie „Coins For Change“ hat Club Penguin bereits 9 Millionen US-Dollar an Hilfsprojekte auf der ganzen Welt gespendet. Dieses Jahr wird die 10 Millionen-Grenze überschritten und mehr als 175 Millionen Kinder werden daran teilnehmen. Letztes Jahr haben die Kinder bei „Coins For Change“ über 10 Milliarden Münzen gespendet, um Menschen auf der ganzen Welt zu helfen. Als Ergebnis dieser sehr großzügigen virtuellen Spenden der Kinder bei „Coins For Change“ hat Club Penguin bereits mehr als einer Million Menschen in über 42 Ländern durch Hilfsprojekte geholfen. Darunter:

  •  der Bau von 20 Schulen für über 20.000 Kinder 
  •  der Bau von 25 Schulbibliotheken für über 50.000 Kinder
  •  der Bau von 27 Spielplätzen für über 85.000 Kinder
  •  33 Projekte für sauberes Wasser für 50.000 Kinder & Familien
  • Jugendschutz & Lernprogramme auf der ganzen Welt für über 1.000.000 Kinder & Familien

 

Für weitere Informationen: clubpenguin.com/de/global-citizenship/.

 

Assets:  http://bit.ly/Coins4Change

 

Über Club Penguin

Club Penguin (http://www.clubpenguin.com/de) ist eine beliebte virtuelle Welt für Kinder. Club Penguin verwendet Wortfilter-Technologien und Live-Moderatoren, um ein sicheres und unterhaltsames Online-Erlebnis für Kinder zu gewährleisten. Die preisgekrönte Online-Welt von Club Penguin enthält keine Werbeanzeigen von Drittparteien und kann kostenlos benutzt werden. Eine Mitgliedschaft bietet Zugang zu zusätzlichen Funktionen, die die Spielerfahrung der Kinder bereichern. Der Hauptsitz von Club Penguin befindet sich in Kelowna, British Columbia, Kanada. Das Spiel kann in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch gespielt werden.

 

Für weitere Informationen:

Kirsten Erickson

818,931, 3886

Kirsten.Erickson@Disney.com