Neuigkeiten & Presse

You are here

Die virtuellen Pinguine bieten Kindern Spaß und sind ein Produkt, dem Eltern vertrauen können.
16. April 2008

 

Das neue Büro von Club Penguin in Großbritannien bietet lokalen Support und Moderation

 

BRIGHTON, Großbritannien, 16. April 2008 - Club Penguin, das beliebte Online-Phänomen für Kinder, weitet mit einem neuen Büro in Brighton seine Serviceleistungen in Großbritannien aus und bietet zusätzlichen Spieler-Support und Moderation für die virtuelle Welt an. Die Ankündigung der Walt Disney Internet Group führt erstmalig das Angebot von Club Penguin ein, Spielern außerhalb von Nordamerika lokalen Support zu bieten.

 

Club Penguin (www.clubpenguin.com), eine schneebedeckte, virtuelle Insel, von farbenfrohen, animierten Pinguinen bewohnt, ist weltweit für sein verbindliches Engagement bekannt, Kindern ein sicheres Interneterlebnis zu bieten, ohne dabei Kreativität oder Spaß einzubüßen. Spieler erstellen ihren eigenen individuellen Pinguin und watscheln über die Insel, kommunizieren mit Freunden und können an einer Vielzahl von lustigen Spielen und Aktivitäten teilnehmen.

 

Das Team in Großbritannien wird mit dem bestehenden Club Penguin Team zusammenarbeiten, um die globale Spielergemeinschaft zu unterstützen und um den Ansichten der Kinder über die Entwicklung von Club Penguin ein offenes Ohr zu schenken. Die Ausweitung des Services bedeutet, dass Spieler von Club Penguin in Großbritannien einen zeitnahen Kundendienst erhalten werden und die Möglichkeit haben, Zahlungen in ihrer eigenen Währung zu machen. Die Moderatoren vor Ort werden zudem besser in der Lage sein, die Interessen und die Online-Sicherheit der britischen Kinder zu schützen.

 

„Persönlicher Support und Live-Moderation waren schon immer von entscheidender Bedeutung darüber, wie wir uns um unser Publikum kümmern und mit so vielen Spielern in Großbritannien ist es einfach sinnvoll, hier ein Büro zu eröffnen“, so Lane Merrifield, Mitbegründer von Club Penguin und leitender Vizepräsident von Disney Online Studios. „Wir hoffen, dass es Eltern in Großbritannien Vertrauen gibt zu wissen, dass das Team in Brighton online ist und die Seite aufmerksam beobachtet.“

 

Club Penguin enthüllte heute außerdem ein Bündel neuer Tools, die Eltern eine größere Beteiligung an der Online-Spielerfahrung ihrer Kinder geben und eine bessere Kontrolle ermöglichen. Mit den Tools können sich Eltern anmelden und den Konto-Verlauf ihres Kindes sehen, das Passwort ihres Kindes ändern und einen anderen Chat-Modus wählen. Nächsten Monat wird eine integrierte Kontrolluhr veröffentlicht werden, mit der Eltern einstellen können, zu welcher Tageszeit und wie lange ihr Kind Club Penguin besuchen darf.

 

„Während Club Penguin Kindern eine ausgezeichnete Gelegenheit gibt, im Internet zu spielen und ihre Phantasie zu benutzen, verstehen wir als Eltern, wie wichtig es ist, dass Kinder Zeit abseits des Computers verbringen, um Sport zu treiben und sich mit Freunden zu treffen“, so Merrifield. „Wir hoffen, dass die Kontrolluhr ein nützliches Tool für Eltern sein wird, die nach neuen Wegen suchen, die Zeit ihrer Kinder im Internet zu verwalten.“

 

Obwohl Club Penguin für 6- bis 14-Jährige konzipiert ist, ist die Seite für Kinder jeden Alters offen. Die Nutzung von Club Penguin ist kostenlos, aber zahlende Mitglieder erhalten zusätzliche Features. Club Penguin optimiert die Online-Sicherheit mit Hilfe eines Wortfilters und mit Unterstützung von Live-Moderatoren, die Chats und Aktivitäten auf der Seite beobachten und verhindern, dass unangebrachte oder persönliche Informationen geteilt werden können. Jegliche Werbung von Drittparteien ist untersagt.

 

Die Ausweitung der Serviceleistungen von Club Penguin in Großbritannien findet in weniger als einem Jahr statt, nachdem Club Penguin von der Walt Disney Company gekauft wurde.

 

„Die Öffnung unseres Club Penguin-Büros in Großbritannien ist der erste von vielen Schritten, die wir gehen werden, um mit Hilfe der internationalen Reichweite der Walt Disney Internet Group die wunderbare, kreative Erfahrung von Club Penguin einem größeren Publikum in der ganzen Welt zugänglich zu machen“, so Steve Wadsworth, Präsident der Walt Disney Internet Group. „Wir freuen uns darauf, im Verlauf unserer Expansion Millionen weiterer Kinder rund um den Globus in das Erlebnis einzubeziehen und zu unterhalten.“

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

 

clubpenguinmedia@disney.com